SPD Gelnhausen begrüßt Kinder und Eltern zum Start ins neue Schuljahr

„Wir wünschen den Kindern und ihren Eltern einen guten Start im Kindergarten und der Schule, ganz besonders den Erstklässlern und neuen Kindern in der Kita, für die ein neuer Lebensabschnitt beginnt“, sagt die Vorsitzende der SPD Gelnhausen, Kerstin Schüler.

Mit Turnbeuteln, Schreibutensilien und einem gesunden Snack begrüßt die SPD Gelnhausen am 04. August 2018 ab 10:00 Uhr Schul- und Kitakinder und ihre Eltern zum Start ins neue Schul- und Kitajahr u.a. im Rahmen eines Infostandes auf der Kinzigbrücke sowie in weiteren Ortsteilen Gelnhausens.

Mit deutlichen Worten kritisiert Kerstin Schüler die „Mogelpackung bei den Kitagebühren“, die von der schwarzgrünen Landesregierung präsentiert worden sei. Die angebliche „Gebührenbefreiung“ gelte nur für sechs Stunden Betreuung am Tag. „Für Familien, in denen beide Elternteile arbeiten, oder für berufstätige Alleinerziehende reicht das lange nicht aus“, ergänzt Fraktionsvorsitzender Ewald Desch.

Für zusätzliche Betreuungsstunden müssen die Eltern weiterhin Gebühren zahlen – teilweise sogar mehr als zuvor, wie die jüngste Gebührenerhöhung in Gelnhausen zeigt. Für die meist sehr teuren Krippen für Kinder unter 3 Jahren gebe es sogar überhaupt keine Entlastung. Damit bestraft die schwarz-grüne Landesregierung Eltern, die voll berufstätig sind.