SPD Gelnhausen
Bewegen statt reden.
Damit Gelnhausen vorne bleibt.

Mein Gelnhausen

Pressemitteilung:

22. November 2016

Mitgliederehrungen bei den Gelnhäuser Sozialdemokraten

Im Rahmen der Mitgliederversammlung ehrte die Ortsvereinsvorsitzende, Kerstin Schüler, verdiente Mitglieder.

"Wir als SPD Gelnhausen haben eine lange und stolze Geschichte und ihr seid ein wichtiger Teil davon." Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurde der Kassierer des Ortsvereins, Hans Hohmann, geehrt. Birgit Jakob-Wegener, Walter Dressbach und Erwin Schüler für 25 Jahre Treue zur SPD. Christiane Nix wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Eine besondere Ehrung für 60 Jahre Treue zur SPD erhielt der ehemalige Ortsvorsteher Günther Nix.

Pressemitteilung:

19. November 2016
Erweiterung der Betreuungszeiten in den städtischen Kindertagesstätten

SPD und BG beantragen in der nächsten Stadtverordnetenversammlung Erweiterung der Betreuungszeiten auf 17.00 Uhr

Claudia Dorn (SPD) und Bodo Delhey (BG): „Erweiterung der Betreuungszeiten ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Stärkung der Familienstadt Gelnhausen und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf“

Die Fraktionen von SPD und Bürger für Gelnhausen (BG) sprechen sich für eine Erweiterung der Betreuungszeiten in den städtischen Kindertagesstätten aus. Für die nächste Stadtverordnetenversammlung haben sie einen entsprechenden Antrag eingebracht und auch einen konkreten Vorschlag unterbreitet: So soll die Betreuungszeit in allen Kindertagesstätten der Stadt Gelnhausen auf durchgehend 17.00 Uhr erweitert werden. Dies bedeutet eine Verlängerung von montags bis donnerstags um eine halbe Stunde und am Freitag um zwei Stunden. "In den zurückliegenden Jahren wurde die Zahl der Betreuungsplätze im Stadtgebiet ausgebaut. Jetzt geht es darum, auf den vorhandenen Bedarf von Eltern und Elternbeiräten zu reagieren, die Betreuungszeiten zu verlängern", so Claudia Dorn (SPD) und Bodo Delhey (BG).

Meldung:

17. November 2016
Waldzustandsbericht

Heinz Lotz: Waldsanierung in der Rhein-Main-Ebene darf kein hohles Versprechen sein

In der Pressekonferenz zum Waldzustandsbericht wird kryptisch von einem speziellen Programm mit erheblichen Mitteln zur Waldsanierung und Walderhaltung in den nächsten vier Jahren gesprochen. Wo sind besagte erhebliche Mittel im Landeshaushalt zu finden? Statt geheimnisvolle Ankündigungen zu machen, könnten wir schon wesentlich weiter sein, wenn sich die Landesregierung früher bemüht und mehr getan hätte.

Meldung:

15. November 2016
Stellenausschreibung SPD Main-Kinzig

Werde Teil unseres Teams!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte Büromitarbeiterin, bzw. einen engagierten Büromitarbeiter. Hier ist die ausführliche Stellenanzeige zu finden:

Pressemitteilung:

14. November 2016

Thorsten Schäfer-Gümbel: Nominierung von Frank-Walter Steinmeier ist eine hervorragende Wahl

Bundespräsidentenwahl

Der hessische SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat die Nominierung von Frank-Walter Steinmeier als gemeinsamem Kandidaten von SPD, CDU und CSU für die Bundesversammlung im Februar kommenden Jahres nachdrücklich begrüßt und dem Nominierten herzliche Glückwünsche ausgesprochen.

Schäfer-Gümbel sagte am Montag: „Ich freue mich sehr, dass die Unionsparteien ihre Unterstützung für Frank-Walter Steinmeier zugesagt haben. Die Entscheidung von CDU und CSU verdeutlicht sehr eindrucksvoll, dass er zweifellos der geeignetste Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten ist.

Pressemitteilung:

21. Oktober 2016
Flexi-Rente

Bettina Müller (SPD): Gesund und flexibel in den Ruhestand

Die SPD-Abgeordnete Bettina Müller begrüßt die Flexi-Rente, die am heutigen Freitag vom Deutschen Bundestag beschlossen wurde. Das von einer Koalitions-Arbeitsgruppe auf den Weg gebrachte Gesetz sei sehr zufriedenstellend: „Unser Ziel war es, selbstbestimmte Möglichkeiten für einen schrittweisen Renteneinstieg zu schaffen“, so Müller. Dabei seien nach Auffassung der Abgeordneten sowohl die persönlichen Vorstellungen der Beschäftigten als auch die unterschiedlichen Erwerbsbiographien zu berücksichtigen.

Pressemitteilung:

19. Oktober 2016
Freiwillige Feuerwehren

Heinz Lotz: Nachwuchsmangel bei Freiwilligen Feuerwehren gefährdet Brandschutz auf dem Land

Heinz Lotz, Mitglied des Hessischen Landtags

Immer weniger Jugendliche engagieren sich in den heimischen Feuerwehren, so dass wir aktuell sogar von einem historischen Tiefstand sprechen können. Wir müssen uns ernsthaft Sorgen machen, ob wir in Zukunft noch die Funktionsfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehren im ländlichen Raum gewährleisten können.

Pressemitteilung:

12. Oktober 2016

Christoph Degen: Landesregierung bremst Bildungsgerechtigkeit weiter aus

Hessisches Schulgesetz

Der Gesetzentwurf zur Novellierung des Hessischen Schulgesetzes, den die schwarz-grüne Landesregierung heute in den Hessischen Landtag eingebracht hat, blockiert weiterhin alle Impulse für mehr Bildungsgerechtigkeit. Dieses Fazit zog der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Christoph Degen, in der Debatte des Landtags. Er warf der Landesregierung vor, sie bleibe mit dem Gesetzentwurf selbst hinter den geringsten Erwartungen zurück, indem sie sich allen fortschrittlichen Konzepten für Chancengleichheit verweigere.

Im Landtag sagte Degen heute: „Die Novelle zum Schulgesetz bringt keinen bildungspolitischen Fortschritt, keine substantiellen Neuerungen und ist kein Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit. Sie ist ein Sammelsurium von Änderungen an unterschiedlichsten Paragraphen, die letztlich nur nachvollziehen, was an den Schulen in Hessen längst Realität ist. Selbst das nun ins Gesetz geschriebene formale Aus für die Hauptschulen, die ohnehin niemand in Hessen neu gründen will, ist nicht mehr als ein hübsches Geschichtchen für die Medien.“

Pressemitteilung:

10. Oktober 2016
Schulen

Bettina Müller, Heinz Lotz, Christoph Degen (SPD): Es ist höchste Zeit für eine nationale Bildungsallianz

SPD-Bundes- und Landtagsabgeordnete fordern eine Finanzspritze des Bundes für Schulen

Großbaustelle deutsche Schulen: jede zweite ist sanierungsbedürftig, die digitale Ausstattung oft von gestern. Weil aber die Lernumgebung maßgeblich über den Lernerfolg entscheidet, fordert die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller: „Wir brauchen dringender denn je eine nationale Bildungsallianz als gemeinsame Kraftanstrengung von Bund, Ländern und Kommunen“. Unterstützt wird sie hierin von der SPD-Landtagsfraktion.

Pressemitteilung:

07. Oktober 2016
Zytostatika-Herstellung

Bettina Müller (SPD): Problem der Gründauer Löwen-Apotheke kommt in den Bundestag

Bundestagsabgeordnete Bettina Müller mit Vertretern der SPD Gründau im Gespräch mit Apotheker Thomas Lüdtke

Der aktuelle Streit zwischen Krankenkassen und Apothekern um die Zytostatika-Herstellung stand im Mittelpunkt eines Besuchs der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller in der Löwen-Apotheke in Gründau-Lieblos.

Pressemitteilung:

27. September 2016

SPD Ortsverein Gelnhausen unterstützt die Nominierung von Thorsten Stolz zum Landratskandidaten

Kerstin Schüler und Ewald Desch sichern Stolz ihre volle Unterstützung zu

Der SPD Ortsverein Gelnhausen begrüßt die Nominierung von Bürgermeister Thorsten Stolz zum Landratskandidaten der SPD Main-Kinzig und wird ihn selbstverständlich im Rahmen der offiziellen Nominierung am 30. September 2016 unterstützen. Dazu erklärt die Vorsitzende der SPD Gelnhausen Kerstin Schüler: "Wir blicken mit einem lachenden und einem weinenden Auge der anstehenden Nominierung entgegegen. Sollte Thorsten Stolz 2017 zum Landrat des Main-Kinzig-Kreises gewählt werden, verlieren wir und die Stadt Gelnhausen einen engagierten und erfolgreichen Bürgermeister aus den eigenen Reihen. Der Main-Kinzig-Kreis und damit letztendlich auch die Kreisstadt Gelnhausen würden einen verlässlichen und engagierten Landrat gewinnen."

Pressemitteilung:

26. September 2016

SPD Gelnhausen besucht Gedenkstätte „Point Alpha“ in der Rhön

Vergangenen Sonntag besuchten die Gelnhäuser Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten die Gedenkstätte „Point Alpha“ in der Rhön. Dieser Ausflug wurde durch den Gewinn eines Preisgeldes in Höhe von 800,-€ möglich, dass der Ortsverein aufgrund seiner guten und aktiven Arbeit im Rahmen eines Wettbewerbs der SPD Main-Kinzig gewonnen hat.

„Mit dieser Auszeichnung wird unsere politische Arbeit in Gelnhausen auch auf Unterbezirksebene anerkannt und belohnt. Darauf sind wir sehr stolz. Da dieses Preisgeld eine Gemeinschaftsleistung aller Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Gelnhausen ist, haben wir alle Mitglieder und deren Partner zu diesem Ausflug eingeladen“, so die Vorsitzende der SPD Gelnhausen, Kerstin Schüler.

Pressemitteilung:

08. September 2016

SPD Gelnhausen wünscht allen Kindern und Eltern einen guten Schulstart

„Wir wünschen den Kindern und ihren Eltern einen guten Schulstart, ganz besonders den Erstklässlern, für die ein aufregender neuer Lebensabschnitt beginnt“, sagt die Vorsitzende der SPD Gelnhausen, Kerstin Schüler.

Mit kostenlosen Brotdosen, Taschen, einem gesunden Frühstück und Ernährungstipps für Schulkinder begrüßte die SPD Gelnhausen am vergangenen Wochenende in Meerholz und Gelnhausen Schulkinder und deren Eltern zum Start ins neue Schuljahr.

Pressemitteilung:

03. September 2016
Demokratie

Kampf gegen Rechts ist und bleibt eine zentrale Aufgabe

Kolumne im Gelnhäuser Tageblatt

Für die anstehenden Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern gibt es bereits Prognosen, nach denen die AfD zur zweitstärksten Kraft werden könnte. Rechtspopulismus und Rechtsextremismus sind wieder salonfähig. Nicht nur im Osten.

Pressemitteilung:

29. August 2016
Ausstellung

Wanderausstellung des Deutschen Bundestages

Der Deutsche Bundestag präsentiert sich auf Initiative der Bundestagsabgeordneten Bettina Müller in der Zeit vom 12. bis 16. September 2016 mit der Wanderausstellung Deutscher Bundestag im Main-Kinzig-Forum, Barbarossastrasse 24, 63571 Gelnhausen.

Pressemitteilung:

26. August 2016
Parlamentarische Patenschafts-Programm

Bettina Müller (SPD): Junge Berufstätige und Auszubildende aufgepasst!

Deutsch-Amerikanischer Jugendaustausch - Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten - diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP).

In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses konnten seit 1983 bereits fast 25.000 junge Leute gefördert werden, davon 20 Prozent junge Berufstätige.

Bundestagsabgeordnete übernehmen während des Jahres die Patenschaft für die Jugendlichen. Die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller möchte geeignete Bewerber auf diese Möglichkeit aufmerksam machen und sie ermutigen, sich zu bewerben. Bereits zwei Teilnehmer aus ihrem Wahlkreis haben bisher an dem Programm teilgenommen.

Auch 2017 bietet das PPP, dann zum 34. Mal, neben Schülern auch jungen Berufstätigen wieder die Chance, amerikanisches Familien-, College- und Arbeitsleben aus erster Hand kennen zu lernen. Besonders angesprochen sind junge Berufstätige / Auszubildende (z.B. gew./techn. Berufe, Handwerker, Kaufleute und Landwirte), die zum Zeitpunkt der Ausreise (August 2017) eine anerkannte, abgeschlossene Berufsausbildung haben und nach dem 31.07.1992 geboren sind. Die Absolvierung eines Freiwilligen Sozialen Jahres bzw. Freiwilligen Ökologischen Jahres sowie die Dauer des Wehr- oder Zivildienst wird begünstigend auf das Alter angerechnet.

Bewerbungsunterlagen können noch bis zum 16. September 2016 bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) online unter www.giz.de/usappp angefordert werden. Nähere Informationen zum Programm gibts auch im Wahlkreisbüro von Bettina Müller (Kontaktdaten: www.muellerbettina.com)

Pressemitteilung:

13. August 2016
Positive Entwicklung der städtischen Finanzen

SPD und BG wollen weiter Kurs halten und Spagat zwischen Konsolidierung und gezielten Zukunftsinvestitionen schaffen

Ewald Desch und Bodo Delhey: „Aktuelle Entwicklung fällt nicht vom Himmel, sondern ist dem Konsolidierungskurs und der Standortpolitik der zurückliegenden Jahre geschuldet“

„Die wirtschaftlich positive Entwicklung der Stadt Gelnhausen und somit der städtischen Finanzen „fällt nicht einfach so vom Himmel“, sondern ist einerseits dem Haushaltskonsolidierungskurs der letzten Jahre und andererseits der aktiven Standortpolitik geschuldet“, mit diesen Worten haben die Fraktionsvorsitzenden von SPD und Bürger für Gelnhausen (BG), Ewald Desch und Bodo Delhey, die positive Entwicklung bei der Gewerbesteuer und die immer näher rückende vorzeitige Entlassung aus dem Schutzschirm kommentiert. Gleichzeitig unterstützen SPD und BG den von Bürgermeister Thorsten Stolz angekündigten Kurs, Mehreinnahmen dazu zu nutzen, um Kassenkredite weiter abzubauen, gezielt in die Infrastruktur zu investieren und erste Reserven für die Zukunft anzulegen. „Genau das ist der richtige Weg und es gilt weiter, den Spagat zwischen Konsolidierung einerseits und gezielten Zukunftsinvestitionen andererseits zu schaffen“, so Ewald Desch und Bodo Delhey.

Pressemitteilung:

03. August 2016
Kommunale Finanzen

Ortenbergs Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring und Bundestagsabgeordnete Bettina Müller kritisieren finanzielle Ausstattung der Kommunen

Es ist eine Zumutung, wie die hessische Landesregierung insbesondere mit Kommunen im ländlichen Raum umgeht“, sagte die SPD-Bundestagsabgeordnete während einer Diskussionsveranstaltung mit der SPD Ortenberg zum Thema „Wachstumschancen im ländlichen Raum“. Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring (SPD) referierte zur angespannten Finanzsituation ihrer Kommune.

Pressemitteilung:

19. Juli 2016
Thorsten Stolz besucht Fördereinrichtung für junge Zugewanderte in der Gemeinde Hasselroth

Die deutsche Sprache und qualifizierte Schulabschlüsse sind wichtige Schlüssel für eine erfolgreiche Integration

Erfolgreiche Kooperation mit der Ludwig-Geißler-Schule

Das Sommerfest der Hessischen Fördereinrichtung für junge Zugewanderte in der Gemeinde Hasselroth hat der designierte Landratskandidat der SPD Main-Kinzig, Thorsten Stolz, genutzt, um sich über die Einrichtung vor Ort zu informieren. Der Leiter der Fördereinrichtung, Michael König, führte ihn zusammen mit der bildungspolitischen Sprecherin der SPD Main-Kinzig, Uta Böckel, über das Gelände. „Die langfristige und dauerhafte Integration von jungen Flüchtlingen in unsere Gesellschaft ist eine der größten Herausforderungen für die nächsten Jahre, auch hier bei uns im Main-Kinzig-Kreis. Das Erlernen der deutschen Sprache und eine schulische Bildung und qualifizierte Schulabschlüsse sind hier ganz wichtige Voraussetzungen", machte Thorsten Stolz deutlich.
Die Einrichtung wird vom Regierungspräsidium in Darmstadt betrieben. Durch die Kooperation mit der Ludwig-Geißler-Schule in Hanau ist mit der Hessischen Fördereinrichtung für junge Zugewanderte durch die Verbindung von Schul- und Wohnheimbetrieb über die Jahre hinweg eine modellhafte Schulform entstanden. Weiterhin ist die Caritas auf dem Gelände vertreten, die sich ebenfalls im Bereich der Flüchtlingshilfe engagiert.

Pressemitteilung:

18. Juli 2016
Ausbau der Kinderbetreuung in einer wachsenden Stadt

Thorsten Stolz besucht das Krippenhaus in Langenselbold und informiert sich über die Kinderbetreuung in der Gründaustadt

Über die Kinderbetreuung in der Stadt Langenselbold, insbesondere das Betreuungsangebot im Krippenhaus Löwenzahn, informierte sich der Bürgermeister der Kreisstadt Gelnhausen und designierte Landratskandidat der SPD Main-Kinzig Thorsten Stolz im Rahmen eines Ortstermins in der Gründaustadt. „Das Krippenhaus zur Betreuung der Kleinkinder ist eine tolle Einrichtung im Herzen von Langenselbold und ich nehme einen sehr guten Eindruck von der Einrichtung und ihrem engagierten Erzieherinnenteam mit nach Hause“, so Thorsten Stolz.

Pressemitteilung:

17. Juli 2016

SPD Gelnhausen erhält „5-Sterne-Plus“-Auszeichnung

Die Vorsitzende der SPD Gelnhausen, Kerstin Schüler, nahm Anfang Juli im Rahmen der Mitgliedervollversammlung der SPD Main-Kinzig, die Urkunde für den 1. Platz des in 2014 vom Unterbezirk aufgelegten Programms „5-Sterne-Plus-Ortsvereine“ entgegen.
„Mit dieser Auszeichnung wird die gute und aktive politische Arbeit der SPD in Gelnhausen auch auf Unterbezirksebene anerkannt und belohnt. Darauf bin ich sehr stolz“, so Kerstin Schüler.

Pressemitteilung:

13. Juli 2016
Informations- und Diskussionsveranstaltung der SPD Gelnhausen:

TTIP - Fluch oder Segen? – Bundestagsabgeordneter Dr. Sascha Raabe spricht am 27. Juli in der Gelnhäuser Synagoge

Die SPD Gelnhausen konnte zu einem Informationsabend zum Thema TTIP, mit anschließender Diskussion, den heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe gewinnen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 27. Juli, um 20 Uhr in der ehemaligen Gelnhäuser Synagoge, (Brentanostraße) statt. Einlass ist bereits um 19.30 Uhr. Moderiert wird die Veranstaltung von Arndt Lometsch.

Meldung:

13. Juli 2016

SPD-Kreistagfraktion: Uta Böckel und Jutta Straub erneut Ausschussvorsitzende. Heinz Lotz MdL bleibt stellvertretender Vorsitzender

Am vergangenen Dienstag fanden die konstituierenden Ausschusssitzungen des Kreistages im Main-Kinzig-Kreis statt. Im Rahmen dieser Sitzungen waren jeweils die Positionen des Vorsitzes sowie die zweier Stellvertreter zu besetzen.

Einstimmig gewählt wurden:
Uta Böckel, Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Kultur, Sport und Partnerschaften.
Jutta Straub, Vorsitzende des Ausschusse für Soziales, Familie, Senioren und Demografie.
Heinz Lotz MdL, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Energie, Verkehr, Umwelt und Landwirtschaft

Pressemitteilung:

08. Juli 2016

Christoph Degen: Mehr Personal und multiprofessionelle Teams für die Beschulung von Flüchtlingen sind notwendig

Schule

Die Forderung des hessischen Lehrerverbands mehr Personal für die Integration von Flüchtlingen zur Verfügung zu stellen, hat der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Christoph Degen heute wie folgt kommentiert:

„Die SPD-Fraktion unterstützt den hessischen Lehrerverband in seiner Forderung nach mehr Personal und multiprofessionellen Teams für die Beschulung von Flüchtlingen. Hessen braucht für alle geflüchteten Kinder und Jugendlichen ausreichend Ressourcen, um die psychologische Beratung und Versorgung, aber auch die Betreuung und Vernetzung von Lehrkräften zu gewährleisten, um sie bei der Aufgabe zu unterstützen."

Meldung:

07. Juli 2016

SPD-Kreistagsfraktion hat Vorstand komplettiert

Bereits in der konstituierenden Sitzung der SPD-Kreistagsfraktion im April wurde Klaus Schejna zum Fraktionsvorsitzenden wiedergewählt. Seine bisherigen Stellvertreter blieben bis zur Vereidigung der ehrenamtlichen Kreisausschussmitglieder kommissarisch im Amt.

In der Fraktionssitzung am vergangenen Dienstag wurde nun der Vorstand komplettiert. Gewählt wurden vier Stellvertreter des Fraktionsvorsitzenden und vier Beisitzer für den Fraktionsvorstand. Wiedergewählt als stellvertretende Fraktionsvorsitzende wurden Uta Böckel (Hasselroth), Jutta Straub (Hanau) und Heinz Lotz (Steinau). Für den aus dem Kreistag ausgeschiedenen Bernd Becker aus Linsengericht wurde der Gelnhäuser Bürgermeister Thorsten Stolz und designierte Landratskandidat der SPD Main-Kinzig zum neuen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt.

SPD Gelnhausen

Sitemap